Archiv für den Monat: September 2014


Victoria Zavyalova (Russia Beyond The Headlines) berichtet von einem stark wachsenden Markt in Russland für genetische Tests. Ende September will die Atlas Biomed Group ihr Angebot verfügbar machen, welches jenem von 23andMe ähneln zu scheint. Das Unternehmen Genotek bietet ebenfalls ähnliche Tests bereits seit einigen Jahren an. Noch sind die Test in Russland allerdings teurer als internationale Konkurrenz: was um $100-200 erhältlich ist, kostet bei russischen Anbietern $600-800. Interessierte Russen umgehen somit oft das Verbot des Exports von Biomaterial mit Tricks, um die internationalen Angebote nutzen zu können. Russland hatte unter der Sowjetherrschaft einen starken Bann aller genetischen Forschungen inklusive Verfolgung  von Genetikern.


Indizien Genetischer Flaschenhals Aschkenasim und die Meldung in Massenmedien

Eine medizinisch ausgerichtete Forschergruppe (Carmi et al. 2014) aus den USA, Belgien und Israel hat in einer Studie 128 Aschkenasim, deren Isolation und Krankheitsbilder untersucht. Ein „Nebenprodukt“ dieser Studie waren populationsgenetische Folgerungen, welche aus einem Vergleich mit den Genomen von 26 Flamen gezogen wurden: diese prognostizieren einen Genetischen Flaschenhals mit ca. 350 Vorfahren dieser Aschkenasim, […]


Bükker-Kultur-DNA in Ungarn (LBK vor 7.000 Jahren): 9 x Y und 84 x mt

Der genetische Hintergrund der Bandkeramischen Kulturen (LBK) und im besonderen der Bükker-Kultur im karpatischen Becken (heute Ungarn) wurde von einem umfangreichen Team von Forschern erkundet (Preprint). Die Migration zu und Kolonisierung von südost- und mitteleuropäischen Landstrichen durch neolithische Bauern aus dem Nahen Osten und dem Kaukasus wird weiter bestätigt, insbesondere durch die Y-Haplogruppen G2a und […]


DNA Chimären: zwei Geschwister in einer Person, Austausch Mutter-Kind

Diese Meldung ist nicht neu, aber sehr faszinierend. Lydia Fairchild hatte bereits zwei leibliche Kinder und suchte 2002 während der Schwangerschaft des Dritten im US-Bundesstaat Washington um staatliche Beihilfe an, als ihr Mann Jamie Townsend sich von ihr trennte. Sie musste den genetischen Beweis erbringen, dass die beiden Kinder von ihrem Ex-Mann und ihr sind. […]