DNA-DTC

DTC (Direct to Consumer) Anbieter von DNA-Tests


Victoria Zavyalova (Russia Beyond The Headlines) berichtet von einem stark wachsenden Markt in Russland für genetische Tests. Ende September will die Atlas Biomed Group ihr Angebot verfügbar machen, welches jenem von 23andMe ähneln zu scheint. Das Unternehmen Genotek bietet ebenfalls ähnliche Tests bereits seit einigen Jahren an. Noch sind die Test in Russland allerdings teurer als internationale Konkurrenz: was um $100-200 erhältlich ist, kostet bei russischen Anbietern $600-800. Interessierte Russen umgehen somit oft das Verbot des Exports von Biomaterial mit Tricks, um die internationalen Angebote nutzen zu können. Russland hatte unter der Sowjetherrschaft einen starken Bann aller genetischen Forschungen inklusive Verfolgung  von Genetikern.


23andMe kündigt „downgrade“ auf v4 chip an

Einer der bekanntesten Anbieter von Gentests für Privatpersonen kündigt an, demnächst Version 4 eines SNP-chips einzusetzen. Seit September 2007 hat 23andMe bereits Tests für ca. 450.000 Kunden durchgeführt. Vorwiegend und auch zuletzt geschah dies mithilfe der v3 Plattform (Illumina OmniExpress erweitert, 967.000 at-SNPs), welche sehr geeignet zur Auffindung von DNA-Cousinen ist (durchschnittlich bis zum 4. […]